Bezirke

Berichte aus den Bezirksgruppen

Allgemein26. März 2018

Margareten: Bezirksvertretung sagt Nein zum Überwachungspaket der Bundesregierung

Margareten ist anders – Bezirksvertretung sagt “Nein zur Einführung einer berittenen Polizei in Wien und Nein zum Überwachungspaket der Bundesregierung“.

Allgemein23. März 2018

Margareten ist anders – Wir zeigen türkis-blau wo der Hammer hängt

5 Resolutionsanträge brachte Wien Anders Bezirksrat Wolf Goetz Jurjans bei der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Margareten am 13. März ein. Alle 5 Resolutionen (u.a. eine Resolution gegen die Abschaffung der Notstandshilfe sowie eine Resolution, die sich für die Unterstützung der Forderungen des Frauenvolksbegehrens ausspricht) wurden mit satten Mehrheiten angenommen.

Allgemein16. März 2018

Nun auch Wiener Grüne für eine Entlastung der U6

Es hat sich also auch schon bis zu den Grünen herumgesprochen. [1] Eine Entlastung der U6 ist notwendig. Immerhin sind die Wiener Grünen (noch) Teil der Wiener Landesregierung und sollten dementsprechend auf den Regierungspartner SPÖ Einfluss ausüben können. Es freut uns aber, dass unsere im März 2017 (!) gestarte Petition zur Wiederbelebung der Linie 8

Allgemein2. März 2018

Eine Randnotiz mit Sprengkraft

Gestern äußerte sich der Verkehrssprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch, zum Urteil des deutschen Bundesverwaltungsgerichts über die Zulässigkeit von Dieselfahverboten.

Allgemein23. Februar 2018

NEIN zur Abschaffung der Notstandshilfe, JA zum Frauenvolksbegehren

In weiten Teilen unspektakulär verlief die Sitzung der Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus am 22. Februar.

Allgemein10. Januar 2018

Druck für Entlastung der U6 steigt

Wie die Bezirkszeitung in der aktuellen Ausgabe berichtet, hat die Bezirksvertretung Hernals kurz vor Weihnachten einen Antrag beschlossen, der die Stadträtinnen Sima und Vassilakou auffordert, Alternativen zur Entlastung der U6 “ernsthaft zu prüfen”.

Allgemein14. Dezember 2017

Leopoldstadt: MieterInnen wehren sich weiter gegen ihre Vertreibung

Skandal in der Leopoldstadt: Das Haus Taborstraße 18 mit über 100 Mietwohnungen wurde 2009 vom Orden der Barmherzigen Brüder günstig erworben, im vollen Wissen, dass es gegen Abriss und Neubau geschützt sei. [3] Jetzt wird aus Profitgründen Druck gemacht, es doch abreissen zu dürfen. [1] Der Leiter des benachbarten Ordenkrankenhauses versucht jetzt, das Gebäude abreissen

Allgemein13. Dezember 2017

Offizielle Stellungnahme zum Bezirks-Bugdetvoranschlag für 2018

Bezirksrat Josef Iraschko hat eine offizielle Stellungnahme zum Budgetvoranschlagsentwurf 2018 in die Bezirksvertretung Leopoldstadt eingebracht. Kernpunkte: Er wird (mit notwendigen Ausnahmen) in Zukunft keinem Antrag mehr zustimmen, der zu Gunsten des auf fossilen Brennstoffen beruhenden Individualverkehrs Bezirksmittel zur Verfügung stellt. Ein öko-soziales Umdenken hin zu für alle erschwingliche und verträgliche Mobilitätsformen (wie z.B. in Paris)

Allgemein5. Dezember 2017

Rudolfsheim-Fünfhaus: Führende SPÖ-Vertreter auf Kuschelkurs mit der FPÖ

Am 16. November fand die letzte Sitzung der Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus statt – wir haben berichtet. Einmal mehr wurde bei verschiedenen Anträgen deutlich, dass die führenden VertreterInnen der SPÖ auf Bezirksebene mittlerweile einen Kuschelkurs mit der FPÖ verfolgen, der jedoch bis dato leider von allen SPÖ-BezirksrätInnen mitgetragen wird.

Allgemein4. Dezember 2017

Mehr Grünflächen innerhalb des Gürtels – die verhinderte Öffnung des Josefstädter Strozziparks

Hatte es zur Wiener Gemeinderatswahl 2015 und auch Anfang 2017 noch aus der ÖVP Bezirksvorstehung getönt, „mehr Grünflächen für die Bewohner des Bezirks schaffen zu wollen” und so auch das Wahlversprechen der Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert – die Öffnung des Gartens im Palais Strozzi für die Allgemeinheit zugänglich zu machen – einzulösen, so kam vor einigen