Allgemein20. September 2017

U6 Initiative von Wien Anders wird im Petitionsausschuss behandelt

Erstunterzeichner und Wien Anders Bezirksrat Didi Zach hat einen Brief an die Vorsitzende des Gemeinderatsausschusses „Petitionen und BürgerInneninitiativen“ verfasst, in dem er bekundet, dass wir dem Ausschuss “gerne unsere Gedanken und Ideen sowie konkrete Lösungsvorschläge zur Entlastung der U6 unterbreiten.”

Allgemein3. September 2017

Kommt zum Wien Anders Stand am #Volksstimmefest

Ab 10.00 Uhr gibts bei uns Wiener Frühstück. Kaffee/Tee, 2 Semmeln, Butter, Marmelade, Nutella und ein weiches Ei

Allgemein28. August 2017

Noch 50 Tage bis zur Wahl

Gerhard Hager von den Piraten für Wien Anders meint, dass bei dieser Wahl ein Brecht-Zitat passender ist, als kaum zuvor: „Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.“

Allgemein27. August 2017

Wien Anders Cocktailbar am Volksstimmefest

Bekanntermassen sind wir bei Wien Anders ein sehr bunter Haufen. Und genau so bunt werden wir uns heuer am Volksstimmefest präsentieren. Mit bunten Getränken. Wir machen eine Cocktailbar!

Allgemein24. August 2017

Wiener KandidatInnenliste(n) von KPÖ PLUS für die NR-Wahl steht – auch viele Wien Anders AktivistInnen kandidieren für KPÖ PLUS

Auf Platz 1 der Landesliste für Wien kandidiert Flora Petrik, auf Platz 2 Melina Klaus. Auf Platz 3 folgt Sabine Fuchs, die im Aufbruch lange Zeit sehr aktiv war, und auf Platz 4 folgt Wien Anders Bezirksrat und KPÖ-Landessprecher Didi Zach.

Allgemein21. August 2017

Das KPÖ PLUS Spitzenteam für Wien

Nicht nur unsere Wien Anders Bezirksräte Didi Zach, Susanne Empacher, Fritz Fink, Josef Iraschko und Wolf-Götz Jurjans finden sich auf der Wiener Landesliste von KPÖ PLUS wieder. Auch viele unserer Aktivisten und Aktivistinnen unterstützen die linke Kandidatur zur rechten Zeit. Angeführt wird die Landesliste von einem schlagkräftigen Spitzentrio rund um Flora Petrik, Melina Klaus und

Allgemein4. August 2017

Sommer-Kabarett

Sommer-Kabarett mit Walter Gagawczuk. Oder die endgültige Kritik des bedingungslosen Grundeinkommens. Eine Antwort auf den Artikel: Bedarfsorientierte Sozialleistungen versus bedingungsloses Grundeinkommen  Walter Gagawczuk  ist Referent der Arbeiterkammer Wien, Abteilung Sozialpolitik mit den Arbeitsschwerpunkten Kollektivarbeitsrecht und europäische Sozialpolitik. Der Sommer ist heiss und lang, Urlaubszeit zudem, warum nicht jetzt dem Konzept des Grundeinkommens den endgültigen Garaus

Allgemein23. Juli 2017

Bezirkszeitung informiert über erfolgreiche Petition zur Entlastung der U 6

Gegen Ende Juni hat Wien Anders die Kampagne zur Entlastung der U 6 abgeschlossen. 1.200 Unterschriften wurden der zuständigen Magistratsabteilung überreicht.*

Allgemein20. Juli 2017

Öffentliche WC-Anlagen: “Brauch ma net” – Teil 2

Am Anfang stand ein Antrag der Grünen auf der Sitzung der Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus am 8. Juni (wir haben berichtet*). Felix Hofstadler von den Grünen führte aus, dass er es als untragbar erachtet, dass im gesamten Bezirk (außer 4 Dixi-Klos) kein öffentliches WC existiert.

Allgemein11. Juli 2017

Wien anders überreichte Petition zur U6 Entlastung

Wien anders überreichte kürzlich der zuständigen Magistratsabteilung jene Petition mit welcher ein weiteres öffentliches Verkehrsmittel entlang des Gürtels eingefordert wird, da die U6 völlig überlastet ist.

Allgemein24. Juni 2017

Öffentliche WC-Anlagen: “Brauch ma net”

Kurz und relativ unspektakulär war die letzte Sitzung der Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus am 8. Juni.

Allgemein19. Juni 2017

Die Stadtverfassung, der Datenschutz und ein Briefträger

Gleich zu Beginn der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus (am 8. Juni) gab es eine Kontroverse zwischen unserem Bezirksrat Didi Zach und Bezirksvorsteher Zatlokal bzgl. der unterschiedlichen Interpretation der Stadtfassung und der Qualität von Anfragebeantwortungen durch die zuständigen Stadträte bzw. Magistratsabteilungen.

Allgemein15. Juni 2017

Ohne Göd ka Musi?

Lärmen, Musizieren, lautes Musikhören und der Betrieb von lärmerzeugenden Geräten ist in den Anlagen und Fahrzeugen der Wiener Linien nicht erlaubt«, heißt es in der Hausordnung der Wiener Linien. Musiker, wie sie gelegentlich von U-Bahnwaggon zu Waggon ziehen und den Hut für Spenden aufhalten, werden aus den Stationen und Fahrzeugen gewiesen, so sie erwischt werden.

Allgemein7. Juni 2017

Ein Bezirksrat der keine Bezirkspolitik machen DARF. Über die undemokratischen Tücken der Wiener Stadtverfassung.

Wien Anders wollte auf der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus einen Resolutionsantrag gegen das Aufstellen der Gratiszeitungsboxen im öffentlichen Raum einbringen.  

Allgemein25. Mai 2017

Weltsozialamt Wien?

Der Mindesleister und Vizebürgermeister ohne Kompetenzen, Johann Gudenus, zeigt wieder deutlich, wes Geistes Kind die selbsternannte „soziale Heimatpartei“ ist.   Er fordert Reformen im „Weltsozialamt Wien“ und bezichtigt Mindestsicherungsbezieher sich in der sozialen Hängematte auszuruhen.   Das alles wird mit einem leistungslosen Jahresgehalt von € 132.000,- belohnt.   Anders als die FPÖ fordern wir, dass