Zach (Wien Anders): Strache irrt sich – Wien wird mit übergroßer Mehrheit gegen Hetze votieren

Zum heute von der FPÖ präsentierten Plakat, in dem FPÖ-Oberhetzer Strache von einer Oktober „Revolution“ spricht (die Plakatrichtstellung, s.o., findet sich bereits auf Facebook), sagt Didi Zach, Gemeinderatskandidat der Wahl-Allianz Wien Anders und Landessprecher der KPÖ-Wien: „Strache irrt sich. Wien wird süße Rache nehmen, aber eine übergroße Mehrheit wird nicht für Hetze votieren.“

Wien Anders, so Zach, wird in den Gemeinderat einziehen und „damit einen Beitrag dafür leisten, dass die Probleme der Stadt mit klugen Ideen angegangen werden statt mit plumper Hetze die Menschen auseinander zu dividieren“.

Zach weiters: „Die FPÖ, die tief im Sumpf illegaler Parteienfinanzierung steckt und die für das Hypo-Desaster verantwortlich ist, hat außer dem Schüren von Neid und Ängsten nichts zu bieten. Und daher ist absehbar: Die FPÖ wird in Wien nicht stimmenstärkste Partei. Niemand wird mit der FPÖ koalieren. Und selbst falls die ÖVP den endgültigen Suizid anstrebt, so sagen alle Berechnungen, dass FPÖ und ÖVP über keine Mandatsmehrheit verfügen werden.“

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *