Wien für alle STATT Hass gegen alle

Die FPÖ verhindert ein menschenwürdiges Wien

Wir stellen uns der Schickeria-Partei FPÖ entgegen, die hier Hass gegen Geflüchtete schürt. Dabei benutzt diese Partei Ausländer*innen nur als Sündenbock, weil sie ansonsten keine anderen Ideen in ihrem vermeintlichen Kampf gegen die Arbeitslosigkeit von 13% in Wien hat. Die FPÖ verbreitet Unwahrheiten, um sich als soziale Partei darzustellen. Kein Argument ist ihnen zu tief, um Wähler*innenstimmen zu erschleichen.

Für uns hat jeder Mensch in Wien das Recht auf ein menschenwürdiges Leben und Teilhabe an der Stadt.
Darum sind unsere Forderungen

  • Recht auf Arbeit in Wien für alle. Die Stadt Wien muss es Geflüchteten ermöglichen, einer geregelten Arbeit nachzugehen.
  • Recht auf sicheres Wohnen für alle. Keine Massenunterkünfte, sondern Unterbringung in Privathaushalten oder selbstbestimmtes Wohnen.

Alle, die schweigend zuschauen, sind mit Schuld daran, dass die menschenverachtende Politik der FPÖ hier so viel Raum hat.
Darum stellen wir uns der FPÖ in den Weg. In diesem Sinne appellieren wir nicht an die Regierung oder an Parteien, sondern an euch alle: Tretet der FPÖ und ihrer Propaganda entschieden entgegen. Ihr seid viele, seid laut!

Wann: 3. Juni 2015, 9:45 Uhr

Wo: Erdbergstraße 192-196, 1030 Wien

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *