WIEN ANDERS Floridsdorf überreichte Spende zu Gunsten der Flüchtlingsarbeit von Ute Bock

Einen letzten Sonntag Vormittag, von der überparteilichen Initiative Rassismusfreies Transdanubien veranstalteten Benefiz Brunch zu Gunsten des Flüchtlingsprojektes „Ute Bock“ im Werkl im Goethehof nahm WIEN ANDERS Floridsdorf zum Anlass, durch einen Bücherflohmarkt am Volksstimmefest aufgebrachtes Geld zu überreichen.
Die „Jazzdirektoren“ Thomas Zech, Sylvain Deslandes und Willi Horvath – unter einmaliger Leitung von „Generaldirektor“ Johann Stojka – sorgten mit gepflegtem Jazz für anregend bes’wingte Stimmung.
Neben den Spenden, die beim Brunch gesammelt wurden, überreichten Claudia Krieglsteiner und Leszek Chmielewski von „Wien Anders Floridsdorf“ 530.- Euro für das Flüchtlingsprojekt.