Wien Anders braucht noch immer Unterstützungs-erklärungen

Um bei der Wahl am 11. Oktober am Stimmzettel zu stehen, braucht Wien Anders rund 3.000 amtlich zu beglaubigte Unterstützungserklärungen. Einige hundert Menschen haben schon eine Unterstützungserklärung unterschrieben – insgesamt sind wir ganz gut unterwegs. Doch noch liegt ein weiter Weg vor uns.

Wer will, dass Wien sozialer wird, wer will, dass Wien demokratischer wird, wer will, dass in Wien alle Menschen die gleichen Rechte haben, der/die sollte rasch unterschreiben, damit Wien Anders ganz, ganz sicher am Stimmzettel steht.

Wir rufen daher einmal mehr dazu auf, rasch für die Kandidatur von Wien Anders zu unterschreiben und die bestätigten Formulare umgehend an uns zurück zu senden.

Zudem wäre es eine große Hilfe, wenn Sie Freunde und Freundinnen, Verwandte, Bekannte, Arbeitskolleg*innen davon überzeugen könnten, dass die Kandidatur von Wien Anders unterstützenswert ist.

Technische Details:

+ Unterschreiben kann, wer am Wahltag (11. Oktober) das 16. Lebensjahr vollendet und den Hauptwohnsitz (spätestens am 4. August) in Wien hat. Österreichische StaatsbürgerInnen können für den Gemeinderat und die jeweilige Bezirksvertretung unterschrieben. EU-BürgerInnen können nur für die jeweilige Bezirksvertretung unterschreiben.

+ Die Unterzeichnung einer Unterstützungserklärung gilt natürlich nicht als Stimmabgabe. Jede und jeder kann bei der geheimen Wahl am 11. Oktober tun und lassen, was er/sie will. Wer unterschrieben hat wird auch nirgends veröffentlicht.

+ Die Unterschriften für beide Formulare können auf ALLEN Bezirksämtern (unabhängig davon in welchem Bezirk Sie wohnen) geleistet werden.

+ Ausgefüllt wird nur der obere Teil – Name, Geburtsdatum, Anschrift.

+ Die Formulare unbedingt erst am Bezirksamt unterschreiben. Führerschein, Personalausweis oder Reisepass nicht vergessen.

+ Das Bezirksamt ist verpflichtet, OHNE VERZUG (also ohne Wartezeit) zu bestätigen, dass Mann/Frau seine/ihre Unterschrift persönlich geleistet hat.

+ Die bestätigten Formulare müssen von Ihnen mitgenommen werden. Bestätigte Formulare dann umgehend im Original per Brief an KPÖ, Drechslergasse 42, 1140 Wien, übermitteln!

HIER das Formular für den Gemeinderat

HIER das Formular für alle Bezirksvertretungen (ausgenommen der Leopoldstadt -bitte gelbes Kopierpapier verwenden)

HIER das Formular für die Bezirksvertretung Leopoldstadt

HIER die Liste der Bezirksämter inkl. der Öffnungszeiten

Unterschrieben werden kann, unabhängig davon in welchem Bezirk Sie wohnen, auf jedem Bezirksamt (im Regelfall im Front Office bzw. im Wahlreferat).

Die Amtszeiten sind Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr geöffnet!

Ps.: Formulare von uns bzw. Blanko-Formulare müssen auch am Bezirksamt aufliegen!

2 thoughts on “Wien Anders braucht noch immer Unterstützungs-erklärungen

  1. Alexander says:

    Hallo!

    Mich hat gerade das Bild dieses Artikels extrem verstört; was soll es darstellen/kommunizieren?
    Hat Lenin sex mit der Freiheitsstatue, oder vergewaltigt er sie gar?
    Ist die Freiheitsstatue nun ein Sexfetish für Lenin/linke Männer?

    Kurz um finde ich dieses Bild äußerst problematisch, speziell was die Position von Wien Andas hinsichtlich der Darstellung und Verwendung von Frauen auf Bildern betrifft. (Das Argument, dass es vielleicht irgendwie „positiv“ gemeint war, muss ich hoffentlich nicht in einer Partei wie dieser entkräften?)

    Ich bitte euch, nehmt doch dieses Bild offline, und wenn es geht gebt auch eine Stellungnahme ab. Denn ich glaube es ist nicht notwendig zu sagen, dass solche Themen essenziell für eine linke Partei sind.

  2. Alexander says:

    Danke für das Offlinenehmen, des Bildes!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *