Unterschriftenkampagne für Alternativen zur U 6 ist in Planung

Zwar haben die Wiener Linien und die zuständige Stadträtin Ulli Sima der Wiedereröffnung der Strassenbahnlinie 8 bzw. anderer Alternativen zur U 6 eine Absage erteilt, doch Wien Anders bleibt weiter aktiv.

Didi Zach, Wien-Anders-Bezirksrat in Rudolfsheim-Fünfhaus: „Wir lassen uns nicht auf die Eröffnung der U 5 im Jahre 2025 vertrösten und wir finden das Gerede von `Parallelführungen gibt es nicht‘ für äußerst unlogisch. Mit dieser Begründung kann auch die Linie 49, die Großteils parallel zur U 3 verläuft, eingestellt werden, mit dieser Begründung kann und müssen der 6er und der 71er in Simmering eingestellt werden. Und die Linie 2 und der 5er können detto eingestellt werden, denn es gibt ja ohnedies die U 1 und die U 6.“

Das prognostizierte Bevölkerungswachstum und das damit verbundene erhöhte Verkehrsaufkommen gerade im öffentlichen Personennahverkehr erfordern jetzt Taten, so die Meinung von Wien Anders.

Zach: „Die Vorbereitungen für weitere Aktivitäten sind im Laufen – wir werden schon bald mit einer Unterschriftenkampagne eruieren, was die Meinung der AnrainerInnen und der Menschen, die die U 6 benützen, ist.“